Ein Zimmer im Krankenhaus belegen zu müssen, ist für jeden eine unangenehme Vorstellung. Wenn ein Krankenhausaufenthalt schon nicht vermeidbar ist, dann sollte man aber wenigstens die bestmögliche stationäre Versorgung für sich sichergestellt haben.

Bei stationärem Aufenthalt sorgen jedoch die gesetzlichen Krankenkassen nur für eine Grundversorgung. Die Unterbringung erfolgt abhängig vom Krankenhaus in einem Zwei- oder Mehrbettzimmer. Ihre medizinische Behandlung und Betreuung übernimmt in der Regel der Stationsarzt. Zusätzliche Kosten für Privatarzthonorare für Behandlungen durch Chefärzte oder Spezialisten werden nicht übernommen. Mit einem stationären Zusatztarif können Sie sich den Status eines Privatpatienten im Krankenhaus sichern. Das bedeutet je nach Tarif die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, persönliche Behandlungen durch Chefärzte und Spezialisten. Sie haben hierbei in der Regel auch die freie Wahl unter allen öffentlichen und privaten Krankenhäusern. Bei der Auswahl eines für Sie geeigneten Tarifes unterstützen wir Sie gerne.